Wintertraum Langlauf Finnland: 7 Tage Kalevala-Skitour durch die weite Wildnis des Ostens im Hossa Nationalpark

7 Days

Ihre Reise

Karte Finnland

Diese winterliche Langlauftour führt Sie durch die Wälder Nordost-Finnlands in die Region Kainuu, direkt an der russischen Grenze gelegen.

Unsere Route ist geprägt durch unberührte, friedliche und einzigartige Natur voller Schnee und Eis.

Übernachten werden Sie in gemütlichen und kleinen, familienbetriebenen Unterkünften, wo Sie jeden Abend Sauna und hervorragendes Essen sowie die Gastfreundschaft der Einheimischen genießen können.

Die täglichen Entfernungen betragen etwa 30 km, die Gesamtstrecke der Woche 150 km. Daher sind gute körperliche Verfassung und Erfahrung auf Langlauf-Ski zwingende Voraussetzung für diese Tour.

Die Gruppen sind international gemischt. Der Reiseleiter spricht Englisch

Anforderungen & Strecke

  • Wir legen auf der Langlauftour täglich ca. 25 – 42 km auf Langlaufskiern zurück und sind damit ca. 5 – 8 Stunden pro Tag inklusive Pausen unterwegs.
  • Sie sollten viel Erfahrung im Skilanglauf haben und eine entsprechend gute Kondition, um die Strecken laufen zu können.
  • Jeder kann mit seiner eigenen Geschwindigkeit laufen. Der Reiseleiter läuft mit den langsamsten Langläufern.
  • Die Spuren für die Skitour werden von einem Schneemobil gezogen und es kann nur in der klassischen Langlauftechnik gelaufen werden.
  • Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf für genaue Informationen an.

Ausrüstung

  • Für die Langlauftour eignen sich die klassischen Langlaufskier (ca. 44 mm Breite).
  • Sie können die Skiausrüstung von uns leihen (€ 60,-). Bitte geben Sie dies bei der Buchung an. Wir fragen dann im Anschluss noch Ihre Körpergröße, Gewicht und Schuhgröße ab.

Treffpunkt der Reise

Der Treffpunkt der Reise ist der Flughafen von Kuusamo (auf Anfrage auch die Busstation in Kuusamo). Zum Ende der Reise werden Sie zurück zum Flughafen von Kuusamo für den Rückflug gebracht.

Flughafentransfer

Der Transfer vom Flughafen Kuusamo zur ersten Unterkunft und von der letzten Unterkunft zum Flughafen Kussamo ist im Preis enthalten. Flüge sind im Reisepreis nicht enthalten. Diese können z.B. bei Finnair oder in einem Reisebüro gebucht werden.

Bitte beachten Sie, dass es nur einen Transfer pro Tag gibt, der jeweils auf die Flüge abgestimmt ist. Sollten Sie diesen verpassen, so ist der Extra-Transfer durch Sie zahlbar vor Ort.

Stimmen Sie bitte vor Ihrer Flugbuchung unbedingt die Uhrzeiten für den Transfer nochmals mit uns ab. 

Länderhinweise

Bitte beachten Sie unsere Einreisehinweise zu Finnland auf unserer Seite Länderinformationen.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. ein Angebot finden Sie auf unserer Seite Reiseversicherung.

Das Besondere Erleben...

  • Freuen Sie sich auf Ruhe, Weite, Licht und Luft
  • Erleben Sie ein Stück die unberührte Winterlandschaft des Hossa Nationalparks
  • Genießen Sie die Freiheit der Weite, die Wärme der Lagerfeuer und der abendlichen Sauna
  • Erleben Sie eine geführte Gruppenreise in der Weiße der Winterwildnis, die Sie so schnell nicht wieder vergessen werden

Von Tag zu Tag

Anreise

Ihr Reiseleiter nimmt Sie am Flughafen von Kuusamo herzlich in Empfang. Er führt Sie direkt zum Gasthaus „Rajakartano„. Hier verbringen Sie – direkt am Hossanjärvi-See – die ersten beiden Nächte. Der Transfer vom Flughafen in Kuusamo dauert ca. 1 Stunde.

Dinner
Skitour in Martinselkonen, ~ 23 km :
Tag 2: Sonntag

Skitour in Martinselkonen, ~ 23 km

 

Nach dem Frühstück geht es gleich los! Die Strecke führt uns so weit Richtung Süden, dass wir den Rand der östlichen Grenzzone Finnlands erreichen.

Wir überqueren dabei zugefrorene Seen und Sümpfe und durchdringen Wälder, die mit einer dicken, weißen Schneeschicht bedeckt sind. Die Stille um uns herum ist hier fast greifbar – nur das Geräusch von Skiern und Stöcken durchdringt die Stille der Urwälder.

Mittagessen wird an einer von der finnischen Forstverwaltung gepflegten Wildnishütte am offenen Feuer serviert und am Zielort wartet auf uns bereits eine traditionelle holzbeheizte finnische Sauna, die einem nach dem ersten Langlauftag in der Kälte richtig gut tut.

6 hours
Breakfast, Lunch, Dinner
Langlauftour Martinselkonen Wilderness Center - Arola, ~ 28km :
Tag 3: Montag

Langlauftour Martinselkonen Wilderness Center – Arola, ~ 22km

Heute nehmen wir Abschied von unseren Gastgebern und setzen unsere Tour Richtung Norden durch das Naturschutzgebiet fort. In diesen Urwäldern leben Braunbären,. Allerdings werden wir kaum auf Kollege Grisly treffen, schlafen sie doch noch bis April in ihren Höhlen unter der dicken Schneedecke. Auch Wolf, Luchs und Vielfrass sind in diesen Wäldern zuhause. Sehr selten zeigen sich diese scheuen Tiere. Zahlreiche Spuren in Schnee verraten aber ihre unsichtbare Anwesenheit.

Gen Nachmittag erreichen wir unser heutiges Ziel, das Farm-Gasthaus Arola. Unsere Gastgeber bereiten das Abendessen in einem traditionellen Blockhaus aus lokalen Zutaten zu.

 

7 hours
Breakfast, Lunch, Dinner
Tagestour in Arola, ~ 27 km :
Tag 4: Dienstag

Tagestour in Arola, ~ 27 km

Heute machen wir eine weitere Skiwanderung durch Fichtenwälder, den Spuren von Rentieren folgend.

Zum Mittag stoppen wir wieder in einer Wildnishütte. Kaffee und heiße Suppe wird über offenem Feuer zubereitet und mit Stullen serviert. Am Nachmittag kehren wir nach Arola für eine weitere Nacht zurück, um dort die nette Atmosphäre und die herzliche Gastfreundschaft der Gastgeber weiter zu genießen.

7 hours
Breakfast, Lunch, Dinner
Sonstige Unterkunft
Arola - Rajakartano, ca. 43 km :
Tag 5: Mittwoch

Arola – Rajakartano, ca. 43 km

Der heutige Langlauftag ist der Längste von allen: Es geht nun ordentlich Richtung Norden. Auf dem Weg sehen wir verschiedene Waldtypen, Seen und zahlreiche Sumpfgebiete, die sehr typisch für hiesige finnische Landschaften sind.

Das Mittagessen genießen Sie am heutigen Tag nach etwa 20 Kilometern. Nach dem Mittagessen folgt die Route zuerst dem Verlauf weiter Richtung Norden bis wir nach Westen abbiegen um unsere nächste Unterkunft Rajakartano zu erreichen.

Natürlich können wir wieder finnische Sauna genießen – diesmal aber mit einer Möglichkeit, im Eisloch zu schwimmen!

8 hours
Breakfast, Lunch, Dinner
Sonstige Unterkunft
Tagestour im Hossa Nationalpark, ca. 35 km :
Tag 6: Donnerstag

Tagestour im Hossa Nationalpark, ca. 35 km

Den letzten Langlauftag verbringen wir auf den Loipen des Hossa Nationalparks, der gerade im Jahre 2017 zum 100. Jahrestag der finnischen Unabhängigkeit zu einem Nationalpark erklärt wurde. Die Natur ist hier von eiszeitlichen Bergrückenformationen, schmalen und langen Seen und wunderschönen Kiefernwäldern geprägt. Zum Mittagessen werden wir das Hossa Besucherzentrum besuchen – dort gibt es auch einen kleinen Souvenierladen.

Nach dem Mittagessen stehen uns zwei unterschiedlich lang Routenoptionen zum Auswahl. Aber egal welchen von denen wir uns aussuchen, eine heiße Sauna wartet auf jeden Fall auf uns in unserer Unterkunft. Und mit etwas Glück und Beitrag der Natur wir die schöne Langlaufwoche heute Abend noch mit Nordlichtern gekrönt.

Breakfast, Lunch, Dinner
Sonstige Unterkunft
Abschied :
Tag 7: Freitag

Tag des Abschieds

Unsere Reise endet mit einem Frühstück und dem Rücktransport (ca. 1 Stunde) zum Flughafen in Kuusamo.

Breakfast

Leistungen

... in Ihrem Reisepakt enthalten

  • ab / bis Kuusamo
  • Unterbringung in Zimmern für 2 - 4 Personen, Toiletten und Duschen außerhalb der Zimmer
  • (An Tag 1 und 2 einige Zimmer mit eigenem WC und Dusche)
  • 6 x Frühstück, 4 x Mittagessen im Freien, 1 x Mittagessen im Restaurant, 6 x Abendessen
  • 5 x Kaffee/Tee mit Snack am Nachmittag
  • Begleitung durch zertifizierten Wildnisführer (englischsprachig)
  • Motorschlitten Guide, der speziell für die Gruppe die Loipen präpariert und Picknicks bereitet (Tag 2 - 5)
  • Transport des Gepäcks (1 Gepäckstück / Person)
  • Transport vom und zum Flughafen lt. Reisebeschreibung
  • Bettwäsche und Badetücher
  • 5 x Sauna, 1 - 2 x Eisschwimmen

... und zubuchbar:

  • Langlaufausrüstung: Skier, Stöcke und Schuhe

Termine und Preise

garantierte Reisetermine 2024

24.02. – 01.03.2024
02.03. – 08.03.2024
09.03. – 15.03.2024
Keine Mindestteilnehmerzahl, max. 12 Personen

weitere Reisetermine auf Anfrage und nur bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl jeweils Samstags: 03.02. – 30.03.

 

Preise

Preis pro Person im Doppelzimmer :: 1.150,- €

Zusatzleistungen

komplette Ausrüstung: Skier, Skistöcke, Schuhe :: 80,- €

Fragen

Gibt es eine Mindest- oder Höchstteilnehmerzahl?

Nein. Die Reise wird grundsätzlich durchgeführt. Wenn die Gruppe allerdings insgesamt nur aus 3 Personen oder weniger besteht, kann es zu Änderungen in der Route oder den geplanten Unterkünften kommen. Wir informieren Sie vor Reiseantritt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen.

Kann ich eine Zusatznacht in Flughafennähe buchen?

Ja. Bitte fragen Sie an, wenn Sie eine Zusatznacht in Kuusamo wünschen. Bitte beachten Sie, dass der Bustransfer zur und von der Tour zum Flughafen führt. Eine individuelle Abholung an einzelnen Hotels ist leider aus logistischen Gründen nicht möglich.

Was bieten die Unterkünfte?

Sie sind unterwegs in der Wildnis. Untergebracht sind Sie in Zwei-, Drei- oder Mehrbettzimmern in einfachen aber urgemütlichen Blockhaushütten im Wald. Einzelzimmer stehen nicht zur Verfügung. Die Hütten haben jeweils gemütliche Gemeinschaftsräume. Abends erwartet Sie eine Holzofensauna.

Mit welchem Wetter ist zu rechnen?

Wir beginnen die Touren ab Ende Januar, wenn die Sonne schon wieder hoch genug steht für ganztägige Wanderungen. Anfang Februar gibt es etwa 9 Stunden Tageslicht: von 8.00 bis 17.00 Uhr. Anfang März bereits ca. 12 Stunden von 6.30 bis 18.30 Uhr.
Die Tagestemperatur schwankt normalerweise zwischen -5 und -20 C. Es werden aber auch höhere Temperaturen erreicht – oder Stürze bis -35 C. Auch wenn die Nächte sehr kalt sind, steigt die Temperatur normalerweise tagsüber ziemlich schnell an.
Das Wetter in diesen Monaten kann bewölkt oder sonnig sein. Im Allgemeinen ist Sonnenschein im März wahrscheinlicher als im Februar. Es kann sehr windig sein. Auch Schneefälle können auftreten.

Was ziehe ich am besten an?

Ihre Kleidung ist natürlich eine persönliche Entscheidung, aber Sie sollten sich auf Kälte vorbereiten. Während der Schneeschuhwandern erzeugt Ihr Körper normalerweise genug Wärme, aber in den Pausen wird Ihnen schnell kalt. Daher ist es sehr wichtig, während der Stopps einen warmen Mantel oder eine Weste zu tragen. Am besten tragen Sie mehrere dünne Schichten als wenige dicke. Die Außenhaut sollte winddicht sein. Bitte achten Sie insbesondere auf warme Füße, Finger und Gesicht.
Wir empfehlen folgende Ausrüstung:
• Unterwäsche – Synthetische Unterwäsche (Polypropylen, Polyester), Wolle oder Seide ist besser als Baumwolle. Hautenge Unterwäsche entzieht der Haut Feuchtigkeit.
• Midlayer-Kleidung – zB. Fleece- oder Wollkleidung. Mid-Layer-Kleidung ermöglicht eine thermische Anpassung, Isolierung je nach Wetter und körperlicher Aktivität.
• Oberbekleidung – Winddichter Mantel und Hose (es ist nicht notwendig, wasserdicht zu sein wie Gore-Tex)
• Kopf – Winddichter Hut, der auch die Ohren schützt. Denken Sie daran, auch Ihr Gesicht zu schützen. Eine Sturmhaube oder ein Schal können nützlich sein.
• Hände – Winddichte Fäustlinge schützen Ihre Finger besser als Handschuhe. Für die Pausen haben Sie ein weiteres Paar dabei. Große Fäustlinge, die man über die anderen stülpt.
• Füße – Socken aus Wollmischungen sind die beste Wahl. Sportsocken aus Baumwolle sind nicht gut für das kalte Wetter!
• Winterschuhe sollten dicke Sohlen haben und eine Nummer größer sein als Ihre Sommerschuhe. Ideale Schuhe haben genug Platz auch für gestrickte Wollsocken, die über die anderen Socken gezogen werden können.

Welche Ausrüstung sollte ich sonst noch mit dabei haben?

– Rucksack (15-20 l)
– Thermosflasche
– Wasserflasche
– Stirnlampe, Taschenlampe
– Lunchbox
– Toilettenartikel
– Persönliche medizinische Versorgung, Pflaster
– antibakterielles Handgel
– Ohrstöpsel gegen die Schnarcher
– Sonnenbrille & Brille
– Schneeschuhe und Stöcke
sowie
– Jacke und Hose für Schneeschuhwanderungen
– warme Jacke für Pausen
– Thermo-Long-John-Hose und -Shirt, Synthetik, Wolle oder Seide
– Midlayer-Kleidung für kaltes Wetter wie Fleece- oder Wollkleidung
– Fäustlinge oder Handschuhe und ein Paar große Fäustlinge, die über die anderen gezogen werden können
– Winterstiefel zum Schneeschuhwandern
– warme Socken
– ein Hut, Ohrenschützer können ebenfalls nützlich sein
– Schal oder Sturmhaube
– Hausschuhe oder dicke Wollsocken für die Hütten
– Freizeitkleidung
– Badesachen für‘s Eisschwimmen

In welcher Zeitzone liegt Finnland?

Finnland ist Berlin 1 h voraus. Es ist also 18:30 Uhr in Finnland, wenn es in Berlin 17:30 Uhr ist.

Sauna?

Sauna! Die Sauna gilt als heiliger Ort. Körper und Seele werden gewaschen. Eine traditionelle finnische Sauna steht Ihnen während der Tour jeden Abend zur Verfügung, außer am Abend der Ankunft. Traditionell geht man nicht in gemischten Gruppen oder in Badeanzügen. Ihre Gastgeber organisieren meist Saunaschichten – normalerweise gehen die Damen zuerst. Danach ist Männerschicht.
Moderne Saunen haben separate Badezimmer mit Duschen. In Saunen ohne fließendes Wasser wie in den Hütten können Sie sich in der Sauna waschen. Es gibt heißes Wasser, Eimer und Schaufeln. Die Sauna in Jatkonsalmi befindet sich am Seeufer. Es besteht also die Möglichkeit zum Eisschwimmen.

Trinkgeld?

Trinkgeld wird in Finnland im Allgemeinen nicht erwartet. Wenn Sie sich aber bedanken wollen bei Ihrem Reiseleiter oder für einen guten Service, legen Sie gerne etwas zusammen…

Bitte beachten Sie: Je nach Witterung variieren die Streckenführungen durch den Hossa-Nationalpark und das Naturschutzgebiet Martinselkonen.

Write a Review

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Personal Information

Add Images

Ihre Buchungsanfrage zu der Reise:

Von 1.150 €
/ Reisepaket im Doppelzimmer
  • 119
  • 7 Tag
  • herausfordernd
  • Streckenreise
  • Winter
  • Camp
  • Gruppenreise

Ihre Ansprechpartnerin
für die Reise

Maria Ruch

Newsletter Abo

Infos zu dieser Reise:

Speichern Sie Ihre Reise

Weitere Reisen:

Reisetipps
Winter.pdf Download
Sommer.pdf Download