Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig
Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig
Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig
Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig
Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig
Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig
Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig
Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig

Radreise Italien - Von Bozen über Verona nach Venedig

Individuelle Radreise in Italien (8 Tage) von Bozen über den Gardasee und Verona bis in das weltberühmte Venedig

Reisepreis ab 650,00 €
Reise Code14
Reise-Zeitraumvon März bis Oktober
Reise-Dauer 8 Tage
Reisetyp Streckenreise
Schwierigkeitsgrad
Gruppe / Individuell


Eine außergewöhnliche Radtour, die die schönsten und bekanntesten Regionen Norditaliens kombiniert.

Sie werden die Berge rund um Bozen kennen lernen, radeln durch endlose Weingärten und Obstplantagen Südtirols, fahren auf einer 4-stündigen Schifffahrt einmal über den wunderschönen Gardasee und besuchen die kulturreichen Städte Verona und Vicenza sowie Europas größtes Thermalgebiet. Schließlich erreichen Sie die zauberhafte Lagunenstadt Venedig!

Hotels

Sie können zwischen zwei Hotelkategorien für diese Radreise wählen:

  • Kategorie A: meistens 4**** Hotels mit einigen 3*** Hotels (ital. Klassifizierung) 
  • Kategorie B: meistens 3*** Hotels mit einigen 2** Hotels (ital. Klassifizierung)

Die Nächtigung im Thermalgebiet Padua erfolgt für beide Kategorien in einem 4**** Wellnesshotel mit Schwimmbad.

Alle Zimmer haben Dusche/WC. In den Hotels der Kategorie A sind die Zimmer auch mit Klimaanlage ausgestattet (außer teilweise in den Gebirgsorten Norditaliens). In den Hotels der Kategorie B kann die Klimaanlage manchmal fehlen. 

Bei Buchung der Tour bieten wir verschiedene Zimmerarten an:

  • Ein Doppelzimmer ist ein Zimmer mit einem Doppelbett
  • Ein 2-Bett-Zimmer ist ein Zimmer mit zwei getrennten Betten
  • Ein 3-Bett-Zimmer ist normalerweise ein Zimmer mit einem Doppelbett und einem Bett/einer Schlafcouch

Die Strecke

  • Diese Tour ist einfach zu fahren, es gibt wenige hügelige Abschnitte mit kurzen Steigungen. Sie fahren stets auf verkehrsarmen Nebenstraßen oder Radwegen, die zu 90% befestigt sind.
  • Sie fahren in 6 Etappen insgesamt ca. 290 bis 355 km und über die gesamte Strecke 570/1120 m bergauf (je nach gewählter Route).
  • Zwischen allen Übernachtungsorten gibt es Zugverbindungen
  • Sie können Teilstrecken an Tag 2 und 5 mit der Bahn fahren. Tickets hierfür zahlbar vor Ort.
  • Bei Bedarf stellen wir Ihnen die GPS-Daten für Ihr eigenes GPS-Gerät zur Verfügung.
  • Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf für genaue Informationen an.

       

Leih-Fahrräder

  • Citybikes: Wenn Sie ein Fahrrad von uns mieten möchten, so erhalten Sie ein sehr gutes Unisex Citybike mit Deore Shimano 21/24-Gang-Kettenschaltung. Auch als Herrenrad erhältlich. Auf Nachfrage stehen auch Räder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse zur Verfügung.
  • Leih-Trekkingrad: Für sportlich ambitioniertere Radler. Fahrrad mit Herrenrahmen in Aluminium, für Kies, Straße und Touring geeignet. Shimano Gangschaltung mit 27 Gängen, Lenker mit flachem Griff, 28" Räder.
  • Elektroräder (Pedelecs): Sie können für diese Reise auch ein Elektrorad mieten. Diese sind ausgestattet mit einer 9-Gang-Schaltung und einer Motorunterstützung bis zu 25km/h.
  • Alle Fahrräder sind ausgestattet mit pannensicheren Reifen, Wasserflasche (0,75 l), einseitiger wasserdichter Gepäcktasche, Gel-Sattel, Lenkertasche oder Kartenhalter, Pannenset (1 x pro Zimmer), Tacho und Fahrradschloss - inklusive Diebstahl- und Schadensversicherung.

Eigene Fahrräder

  • Die Mitnahme eigener Räder ist möglich, jedoch auf eigenes Risiko.
  • Für eventuelle Schäden etc. am eigenen Rad während der gesamten Radreise sowie bei Transportfahrten kann nicht gehaftet werden.

In Italien besteht keine Helmpflicht. Wir empfehlen jedoch, auf allen Radtouren immer einen Fahrradhelm zu tragen. Sie können diesen für 15 EUR / Helm (für Erwachsene) auch gerne für die Dauer der Reise mieten.

Anreise

  • Bozen ist gut mit den Flughäfen Venedig (VCE), Verona (VRN) oder Innsbruck (INN) verbunden (ca. 90 - 120 Minuten mit der Bahn).

Rücktransfer von Venedig / Mestre

Mit dem Bus ab Mestre

  • Jeden Samstag und Sonntag und vom 21.04. - 07.10.2020 auch Dienstag und Mittwoch (70,- €/Person inkl. Rad)
  • Die Verfügbarkeit ist begrenzt, deswegen bitte direkt bei der Buchung reservieren.
  • Der Transfer holt Sie in Mestre vom Hotel ab (nicht von Venedig) und bringt Sie direkt zurück zu Ihrem geparkten Auto in Bozen.
  • Empfohlen bei der Mitnahme eigener Fahrräder.

Mit der Bahn

  • Es gibt gute Zugverbindungen von Mestre/Venedig zurück nach Bozen (Umsteigen in Verona). Informationen zu den Zugverbindungen erhalten Sie auch bei Trenitalia.
  • Nicht empfohlen bei Mitnahme eigener Fahrräder.

Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag Individuelle Anreise nach Bozen

Die zweisprachige Stadt Bozen in Südtirol ist berühmt als Wirtschafts- und Tourismuszentrum und stellt eine geschichtliche und kulturelle Verbindung zwischen Italien und Deutschland dar.

2. Tag Radtour Bozen - Trient (ca. 65/70 km)

Heute fahren Sie auf Ihrer Radreise an den Ufern der Etsch entlang, vorbei an Obstgärten, Weinanbaugebieten, dem Kalterer See und durch die Dörfchen Ora, Egna und Salorno. Auf dem Damm radeln Sie Trient entgegen. An mehreren Stationen kann man auch mit dem Zug die Etappe verkürzen.

  

3. Tag Radtour Trient - Desenzano/Peschiera (ca. 50 km + Schifffahrt)

Immer an der Etsch entlang, erreichen Sie auf Ihrer Radreise Rovereto. Von dort verlassen Sie das Tal und radeln mit einem kurzen Anstieg auf den San Giorgio-Pass, von wo aus die atemberaubende Abfahrt beginnt, die Ihnen einen spektakulären Ausblick auf den Gardasee und die Stadt Torbole schenkt. Ab Riva del Garda geht es mit der Fähre in Richtung Süden des Sees.

4. Tag Radtour Desenzano/Peschiera - Verona (ca. 60/35 km)

Heute bringt Sie Ihre Radreise nach Verona, an der Etsch gelegen und eine der schönsten und wichtigsten Städte des Venetos. Sehenswert sind die berühmte römische Arena, die Kirche von San Zeno und das Haus von Romeo und Julia.

5. Tag Radtour Verona - Vicenza (ca. 70/35 km)

Sie starten in Verona auf ebener Strecke am Fuße der Lessinischen Berge entlang, wo Sie inmitten der Weinberge auf die Burg von Soave treffen. Die Rocca die Brendola in den Berici Hügeln bringt Sie dann nach Vicenza, dem kleinen Juwel mit den Bauten des Andrea Palladios, einem der berühmtesten Architekten des XVI. Jahrhunderts. Wem die Etappe zu lang ist, der kann den Zug in San Bonifacio nehmen, um die Route zu verkürzen.

  

6. Tag Radtour Vicenza - Thermengebiet Padua (ca. 50 km)

Sie verlassen Vicenza und fahren den Radweg längs des Bacchiglione entlang, wo Sie die wunderschöne Villa Rotonda, das Paradewerk des Palladios, sowie die Villa Valmarana (Eintritt inklusive) mit den Fresken des Tiepolo bestaunen können.Hinter dem Dorf Montegalda geht es dann in Richtung der euganeischen Hügel, wo ein entspannender Abend in einem Resort einer der größten Thermengebiete Europas auf Sie wartet. (Auf Anfrage ist eine Nächtigung direkt in Padua gerne möglich; Aufpreis: 20,- €/Person). 

7. Tag Radtour Thermengebiet Padua - Mestre/Venedig (ca. 55 km)

Längs dem Radweg, der den Kanal Battaglia flankiert, durchqueren Sie die Universitätsstadt Padua, die reich an Kunst und Geschichte ist. Weiter am Brentakanal entlang, der von zauberhaften Landschaften und prunkvollen Villen des venezianischen Adels gesäumt ist (Villa Pisani, Malcontenta, Villa Widmann). So erreichen sie Mestre, das Festland von Venedig.

Sie haben die Möglichkeit, gegen Aufpreis direkt in Venedig zu übernachten (auf Anfrage). In Venedig, Stadt der Kanäle, ist es verboten, mit dem Rad zu fahren oder es zu schieben. Sie dürfen mit dem Rad nur bis zum Piazzale Roma oder zum Bahnhof Santa Lucia. Unsere Leih-Fahrräder geben Sie deshalb in Mestre ab.

8. Tag Mestre/Venedig - individuelle Abreise

Abreise. Auf Wunsch Rücktransfer nach Bozen im Minibus (Reservierung notwendig bei Reisebuchung wg. begrenzter Verfügbarkeit).

Termine & Preise

Termine & Preise

Termine 2020


  • jeden Samstag und Sonntag  21.03. - 17.10.2020
  • jeden Dienstag und Mittwoch 14.04. - 30.09.2020

Saison 121.03. - 24.04.  &  26.09. - 17.10.
Saison 225.04. - 22.05.  &  07.09. - 25.09.
Saison 323.05. - 06.09

Der Anreisetag bestimmt die Saison


(Alle Preise gelten pro Person)

Reisepreis

Saison 1

Saison 2


Saison 3

Kategorie A        
  • Doppelzimmer / Frühstück
760,- €840,- €880,- €
  • Zuschlag Einzelzimmer
240,- €240,- €240,- €
  • Reduzierung für 3. Person im Zimmer
- 150,- €- 150,- €- 150,- €
  • Nächtigung in Padua anstatt Thermengebiet Padua
20,- €20,- €20,- €

Kategorie B
  • Doppelzimmer / Frühstück
650,- €730,- €770,- €
  • Zuschlag Einzelzimmer
190,- €190,- €190,- €
  • Reduzierung für 3. Person im Zimmer
- 120,- €- 120,- €- 120,- €
  • Nächtigung in Padua anstatt Thermengebiet Padua
20,- €20,- €20,- €


Zusatznacht in Bozen










Kategorie A/B
  • Doppelzimmer / Frühstück
75,- €
  • Zuschlag Einzelzimmer
25,- €

Zusatznacht in Mestre

(Venedig ab 90,- €; auf Anfrage)

Kategorie A
  • Doppelzimmer / Frühstück
70,- €
  • Zuschlag Einzelzimmer
30,- €

Kategorie B
  • Doppelzimmer / Frühstück
55,- €
  • Zuschlag Einzelzimmer
30,- €


Leih-Fahrräder

  • Leih-Tourenfahrrad
85,- €
  • Leih-Trekkingrad
125,- €
  • Leih-Elektrorad
195,- €
  • Leih-Helm
15,- €

Rücktransfer Mestre - Bozen
(Person inkl. Rad)

70,- €


Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten

  • 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • Infogespräch
  • Gepäcktransport von Bozen bis Mestre / Venedig
  • 7-Tage-Servicehotline (teilw. englisch-sprachig)
  • Reiseführer, Routenbeschreibung und Landkarten
  • 4-Stunden Fährfahrt über den Gardasee
  • Eis in der besten Eisdiele von Vicenza
  • Eintritt in den Garten der Villa La Rotonda in Vicenza 
  • Auf Wunsch GPS-Daten für Ihr eigenes GPS-Gerät

Folgende Leistungen sind nicht im Preis enthalten

  • Kurtaxe zahlbar vor Ort (ca. 10 - 15 €)

Länderinformationen

Länderinformationen

Einreise Italien

EU-Staatsangehörige und Schweizer Staatsangehörige (bei denen keine besonderen  Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig  ausgestellte Reisedokumente), benötigen für die Einreise nach Italien einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein  muss.  Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften  besitzen  oder  wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so wenden Sie sich bitte vor Reisebuchung an uns.  

Die aktuellen Reiseinformationen zu Italien gibt das auswärtige Amt (www.auswaertiges-amt.de):

Kundenstimmen

Kundenstimmen

Kathrin L. (Kommentar vom 27.07.2018)

Es war eine tolle Familienreise! Gut organisiert, gutes Kartenmaterial und ausgebaute Radwege, die Beschilderung größtenteils gut.
Die Räder waren leichtgängig und einwandfrei, Gepäcktransport zuverlässig.
Das Hotel Puccini (Peschiera) fällt in der Bewertung etwas ab (Frühstück, Sanitärbereich), aber das wird durch das ausgesprochen freundliche und hilfsbereite Personal wettgemacht. Außerdem gibt es nebenan ein gutes Restaurant mit einem grandiosen Blick über den Gardasee.
Besonders gut haben uns das Park Hotel Luna (Bozen), Grand Hotel Trento, Leon D´Oro (Verona) und Ai Pini (Mestre) gefallen.
Ein großer Dank an Ihren italienischen Partner, die uns umgehend und kompetent zur Seite standen, als ein Kind erkrankte und wir etwas umdisponieren mussten.
Jederzeit würden wir gern wieder mit Ihnen radeln!

Ute J. (Kommentar vom 27.07.2017)

Die Radreise hat uns außerordentlich gut gefallen!
- es gab keine Komplikationen, Organisation Ihrerseits war perfekt
- landschaftlich sehr schön, gut ausgebaute Radwege, Beschilderung war hervorragend, sehenswerte Städte

Dirk S. (Kommentar vom 02.08.2017)

Es war ein sehr schöner Urlaub. Bis auf einen Tag war uns auch das Wetter sehr gewogen. Anbei das erbetene Kurz-Feedback:

(Sehr) Gut gefallen:
• Kurzeinführung; Strecke und Streckenführung
• Top-Zustand und Qualität der Räder
• Reibungsloser, pünktlicher Gepäcktransport
• Reisematerial, Wegbeschreibung (Karten, grüne Pfeile) – bis auf kleinere Ungenauigkeiten (hier half aber meist das Vier-Augen-Prinzip)
• Hotels, die uns besonders gefallen haben: Bozen (Stiegl), Verona (San Marco) und Venedig/ Mestre (Ai Pini)

Potenzialbereiche
• Hotels: NH (neu, aber lautes Brummen der Klimaanlage), Puccini & Best Western (schwächere Frühstücke) – aber alle noch akzeptabel
• Größe der Fahrradgepäcktasche (> 10 l wäre hilfreich)

Gerne wieder! …

Christa G. (Kommentar vom 12.06.2016)

Wir sind wieder wohlbehalten zurück und es war eine rundum schöne Radreise. Die Beschilderung war hervorragend und wir konnten uns dadurch immer bestens orientieren.

Danke für ihre Unterstützung und eine schöne Woche.

Norbert und Gabriela M. (Kommentar vom 29.07.2015):

Alles Gut, Es ist eine sehr schöne Tour, die uns sehr gefallen hat. Es hat alles geklappt wie wir es uns vorgestellt hatten. Die Einführung, die Route, die Hotels und die Unterlagen waren für uns zur vollsten Zufriedenheit. Auch unsere kurzfristige kleine Umterminierung war super leicht von ihrer Seite organisiert worden, Vielen Dank.

Wir haben zu Hause Stevens-Tourenräder, die im Vergleich zu den gemieteten Rädern viel leichter sind, vielleicht könnten zukünftig Gewichtsangaben der Räder als Information hinzugefügt werden.
Werden diese Tour weiter empfehlen.